Wir informieren Sie rund

um das Thema Datenschutz

Wissenswertes & Informationen zum Thema Datenschutz

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wurde am 4. Mai 2016 im EU-Amtsblatt veröffentlicht, am 25. Mai 2018 tritt sie für alle EU Mitgliedstaaten in Kraft.  Die Übergangszeit von zwei Jahren sollten Unternehmer nutzen, ihre Datenverarbeitungsprozesse mit den neuen Anforderungen in Einklang zu bringen. Neben der Datenerhebung über Webseiten sind u.a. auch die arbeits- und mietrechtliche Bereiche betroffen.

Die DSGVO bringt Unternehmern zunächst mehr Pflichten und Verbrauchern mehr Rechte. Langfristig bringt eine Vereinheitlichung des Datenschutzniveaus dem Unternehmer aber auch rechtliche Vorteile: so muss sich z.B. ein Onlinehändler beim Verkauf in andere EU-Mitgliedstaaten nicht mehr mit unterschiedlichen nationalen Regelungen auseinandersetzen, sondern nur noch mit der DS-GVO. Informieren Sie sich hier schnell über wichtige Themenbereiche aus der Schnittmenge DSGVO und Internetrecht.

DSGVO schnell erklärt

Der Schutz personenbezogener Daten spielt im Arbeitsverhältnis eine große Rolle. Dies beginnt mit der Frage, welche Daten im Rahmen einer Bewerbung erhoben werden dürfen, geht über den Umgang mit Arbeitnehmerdaten während des Arbeitsverhältnisses weiter und endet nicht mit der Kündigung: So stellt sich manchem Arbeitgeber die Frage, was denn nun mit dem E-Mail-Account des Arbeitnehmers nach dessen Ausscheiden zu geschehen hat.

Datenschutz und Arbeitsrecht

Wer eine Immobilie besitzt oder zur Miete wohnt, wurde sicherlich schon oft mit datenschutzrechtlichen Fragen konfrontiert. Welche Informationen können von einem potenziellen Käufer oder Mietinteressenten vor Vertragsabschluss abgefragt werden? Kann mein Nachbar einfach auf seinem Grundstück eine Überwachungskamera aufstellen? Auf unseren Seiten beantworten wir Fragen mit datenschutzrechtlichem Bezug rund um das Thema Immobilie.

Datenschutz rund um die Immobilie